kostenlose telefonische Erstberatung
Von 09:00 bis 16:30 Uhr für Sie erreichbar
Bequemer Kauf auf Rechnung
Wir sind nur einen Anruf weit entfernt: +49 2562 18749-00
Geodaten für Deutschland
p17 Team - Sebastian Franzbach, Lina Weßling, Benjamin Beloch

Unsere Produktauswahl für Sie

In unserem p17 Shop finden Sie eine Vielzahl von Artikeln, die wir für Sie bereit gestellt haben. Zur Zeit sind dies knapp 50.000 Artikel und täglich kommen neue Artikel dazu, die wir mit unseren sieben Mitarbeitern für Sie auswählen und bereit stellen.

Sollten Sie sich nicht zurecht finden, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Verwenden Sie hierzu einfach unser Kontaktformular oder greifen Sie zum Telefon: +49 2562 18749-00

Filter

Bevölkerungsstrukturdaten für Deutschland
Anzahl der Nutzer: 1 Nutzer
Die Bevölkerungsstrukturdaten liefern einen detaillierten Überblick über eine Region hinsichtlich der soziodemografischen Zusammensetzung der Bevölkerung: Haushaltsgröße und-typ, sowie Familienstruktur, Altersstruktur, Gebäudestruktur und Einkommenssituation.Zur Ermittlung der Zahlen wird auf die amtliche Statistik zurückgegriffen, zusätzlich werden regelmäßig Befragungen der Städte und Gemeinden durchgeführt. Die feinräumige Regionalisierung der Daten erfolgt anhand einer geografischen Modellierung.Enthaltene Datenspalten:EinwohnerEinwohner %Haushaltsgröße:HaushalteHaushaltsgröße im DurchschnittHaushaltstyp:Singlehaushalte*Mehrpersonenhaushalte*ohne Kindermit KinderAusländerhaushalte*Zusätzlich für Deutschland:Haushaltsvorstand*bis unter 30 Jahre30 bis unter 40 Jahre40 bis unter 50 Jahre50 bis unter 60 Jahre60 Jahre und älterDurchschnittsalterHaushaltseinkommen*bis unter 1100 €1100 bis unter 1500 €1500 bis unter 2000 €2000 bis unter 2600 €2600 bis unter 4000 €4000 bis unter 7500 €7500 € und mehrWohngebäudeWohn- und GewerbegebäudeGewerbegebäude1-2 Familienhäuser*3-6 Familienhäuser*7-19 Familienhäuser*20 und mehr**zusätzlich ausgewiesen als % und Index

3.000,00 €*
DDS Data Grid
Rasterdaten für geografische Analysen Unter dem DDS Data Grid ist ein Gitternetz zu verstehen, mit dem geographische Analysen durchgeführt werden können. Durch die Analyse im Gitternetz werden Gebietsveränderungen nicht berücksichtigt, wodurch eine grenzübergreifende Auswertung möglich ist. So können unabhängig der administrativen und postalischen Grenzen und Gebietsveränderungen Marktanalysen durchgeführt werden. Auf der Mikrorasterebene sind die Raster 100 x 100 Meter groß, auf der Makroebene ist das Gitternetz in einer Größe von 10 x 10 Kilometer. Marktdaten, die im Format des DDS Data Grid vorliegen sind beispielsweise: Bevölkerungsstrukturdaten Kaufkraftdaten Daten zur Altersstrukturverteilung Psychographische Analysen zur Gebietsanalyse Verfügbarkeit Das DDS Data Grid ist für ganz Europa verfügbar.

Preis auf Anfrage

Digital Data Streets - Digitales Straßennetz
Bei dem Datensatz handelt es sich um ein tiefendigitalisiertes Straßennetz, welches sich ideal als Grundlage für Navigationssystemen und die Bildung von Routen eignet. Die Daten stammen von TomTom und HERE und können von beiden Anbietern für Europa erworben werden. Der Datensatz kann zudem für GIS-Analysen und Routen Analysen spezialisiert werden. Beispielsweise werden mit Hilfe des Datensatzes folgende Analysen und Planungen durchgeführt werden: Standort- und Expansionsplanungen Planung von Werbemitteln und Außenwerbung Flottenmanagement und Routing

Preis auf Anfrage

Einwohner nach Altersklassen für Deutschland
Anzahl der Nutzer: 1 Nutzer
Das Marktdatenpaket beinhaltet aktuelle Bevölkerungszahlen je nach Land in unterschiedliche Alterklassen unterteilt:Zur Ermittlung der Bevölkerungszahlen wird auf die amtliche Statistik zurückgegriffen (für Deutschland werden zusätzlich regelmäßig Befragungen der Städte und Gemeinden durchgeführt) Die feinräumige Regionalisierung der Daten erfolgt anhand einer von GfK GeoMarketing entwickelten geografischen Modellierung.Enthaltene Daten:EinwohnerHaushalteEinwohner männlichEinwohner weiblichAlterklassen ausgewiesen in 5-Jahresschritten und zusätzlich nach Geschlecht

2.000,00 €*
Einzelhandelskaufkraft für Deutschland
Anzahl der Nutzer: 1 Nutzer
Die Studie weist den Teil der Kaufkraft aus, der den Bewohnern innerhalb einer Region für Ausgaben im Einzelhandel zur Verfügung steht.Die Einzelhandelskaufkraft zeigt das Nachfragepotenzial einer Region für den stationären Einzelhandel (und Versandhandel für Deutschland). Die Prognose weist aus, wie viel von der Kaufkraft nach abzug von Ausgaben für Mieten, Hypothekenzinsen, Versicherung, Kraftfahrzeuge, für Reisen oder Dienstleistungen für den Einzelhandel übrig ist. Die Daten beziehen sich auf den Wohnort der Konsumenten, nicht den Einkaufsort.Enthaltene Datenspalten:EinwohnerEinwohner  ‰HaushalteHaushalte ‰Einzelhandelskaufkraft in Mio. EUREinzelhandelskaufkraft ‰Einzelhandelskaufkraft pro Einwohner in EUREinzelhandelskaufkraft Index

3.000,00 €*
Einzelhandelsumsatz für Deutschland
Anzahl der Nutzer: 1 Nutzer
Die Prognose zeigt die regionale Verteilung der Einzelhandelsumsätze auf.Im Gegensatz zur Einzelhandelskaufkraft, die sich auf den Wohnort der Konsumenten bezieht, wird der Einzelhandelsumsatz am Standort des Einzelhandels erhoben. Die Umsätze des Versandhandels sind nicht enthalten.Enthaltene Datenspalten:EinwohnerEinwohner ‰HaushalteHaushalte ‰Einzelhandelsumsatz in Mio. EUREinzelhandelsumsatz ‰Einzelhandelsumsatz pro Einwohner in EUREinzelhandelsumsatz Index

4.000,00 €*
Einzelhandelszentralität für Deutschland
Anzahl der Nutzer: Unternehmensweite Lizenz mit uneingeschränkten Concurrent User
Wie hoch ist die Kaufkraftbindung in einer Gemeinde, Stadt oder Region? Die Antwort liefert die Einzelhandelszentralität. Errechnet wird die Einzelhandelszentralität aus dem Verhältnis des Einzelhandelsumsatzes zur einzelhandelsrelevanten Kaufkraft vor Ort. Die Daten ermöglichen den Vergleich einzelner Städte und Gemeinden mit dem Landesdurchschnitt. Sie spiegelt die Attraktivität und Anziehungskraft einer Stadt als Einkaufsstandort wider. Wie wird die Einzelhandelszentralität für Deutschland errechnet? Die Kennziffer setzt sich aus dem vor Ort erzielten Einzelhandelsumsatz und der in der Gebietseinheit verfügbaren Einzelhandelskaufkraft zusammen. Die Einzelhandelszentralität wird als Quotient errechnet und mit dem Faktor 100 multipliziert. So kann für jede Gemeinde, Stadt oder administrative Gebietseinheit die EH-Zentralität berechnet werden. Die Vorteile Im Datenpaket enthalten sind, neben der Einzelhandelszentralität, der Einzelhandelsumsatz und die Einzelhandelskaufkraft. Diese Daten helfen bei der Entscheidungsfindung. Nicht nur Investoren und Kommunen nutzen diese Daten zur strategischen Entscheidungshilfe. Typische Anwendungsfälle sind zum Beispiel: Standortplanung und die Analyse bestehender Standorte Bewertung des Umsatzpotenzials Gezielte Verbesserung des Einzelhandelsangebots in einer Stadt/Gemeinde Enthaltene Daten Code und Name der Gebietseinheit Einwohner gesamt Kaufkraftindex je Einwohner Einzelhandelsrelevante Kaufkraft je Gebiet in Mio. € Einzelhandelsrelevante Kaufkraft je Einwohner in € Einzelhandelsumsatzindex je Einwohner Einzelhandelsumsatz in Mio. € Einzelhandelsumsatz je Einwohner in € Index der Einzelhandelszentralität Lieferformat und Lizenz Die Einzelhandelszentralität wird als Excel-Datei geliefert. Nach Kauf der Daten erhalten Sie einen Download-Link. Die Daten dürfen ausschließlich innerhalb eines Unternehmens genutzt werden. Sie erwerben eine uneingeschränkte Viewer/User Lizenz innerhalb eines Unternehmens. Gebietseinheiten der Einzelhandelszentralität für Deutschland Gemeinden > 10.000 Einwohner: 88 Vorteile der Einzelhandelszentralität Detaillierter Vergleich einzelner Städte mit dem Landesdurchschnitt Objektive Bewertungsgrundlage zur Attraktivität eines Einzelhandelsstandort In alle gängigen GIS-Anwendungen, wie zum Beispiel Map&Market, RegioGraph oder QGIS importierbar Länderübergreifend in einheitlichem Aufbau lieferbar

Varianten ab 2.800,00 €*
4.200,00 €*
Kaufkraft für Deutschland
Anzahl der Nutzer: 1 Nutzer
Die GfK Kaufkraft für Deutschland ist die am Markt anerkannte Richtgröße zur Ermittlung des Konsumpotenzials. Sie liefert Ihnen das Wissen, wo die kaufkraftstärksten Regionen zu finden sind. Vereinfacht kann die GfK Kaufkraft als Summe aller Nettoeinkünfte pro Region bezeichnet werden. Die Kaufkraft wird direkt am Wohnort des Konsumenten ausgewiesen und ist damit ein wichtiger Indikator für das Konsumpotenzial der dort lebenden Bevölkerung. Neben dem Nettoeinkommen aus selbstständiger und nichtselbstständiger Arbeit werden ebenso Kapitaleinkünfte aus staatlichen Transferzahlungen wie Arbeitslosengeld, Kindergeld, und Renten zur Kaufkraft hinzugerechnet. Basis der Berechnung sind, neben der Lohn- und Einkommenssteuerstatistik, einschlägige Statistiken zur Berechnung der staatlichen Leistungen sowie Prognosewerte der Wirtschaftsinstitute. Enthaltene Datenspalten für Kaufkraft für Deutschland Die Kaufkraft für Deutschland ist auf der Administrativen Ebene (Gemeinden) und der postalischen Ebene (5-stellig) verfügbar und wird mit folgenden Datenspalten ausgeliefert: Einwohner Einwohner ‰ Haushalte Haushalte ‰ Kaufkraft in Mio. EUR Kaufkraft ‰ Kaufkraft pro Einwohner in EUR Kaufkraft pro Einwohner Index Kaufkraft pro Haushalt in EUR Kaufkraft pro Haushalt Index

1.000,00 €*
Kaufkraft für Deutschland (PLZ)
Anzahl der Nutzer: Unternehmensweite Lizenz bis max. 10 Concurrent User | Gebietseinheit: PLZ
Die regionale Kaufkraft liefert einen verlässlichen Überblick über das Wohlstandsniveau in einer Gemeinde oder einem PLZ Gebiet im Vergleich zum Landesdurchschnitt. Unternehmen können anhand der Kaufkraft Potenziale erkennen und Absatzchancen identifizieren. Insgesamt steht die Kaufkraft für 40 Länder Europas zur Verfügung. Im Datenpaket sind Einwohner, Haushalte und die Kaufkraft enthalten. Dies sind wichtige Informationen für die Erschließung neuer Märkte. Wie wird die Kaufkraft definiert? Die Kaufkraft auf kleiner administrativer oder postalischer Gebietsebene erlaubt eine Aussage zum Konsumpotenzial der Bevölkerung. Die zur Verfügung stehenden Geldmittel der Privathaushalte werden zum Erwerb verschiedener Güter und Dienstleistungen eingesetzt. Es handelt sich um frei verfügbare Mittel. Wiederkehrende Zahlungsverpflichtungen wie Mieten, Kreditraten oder Versicherungsprämien sind nicht berücksichtigt. Einsatzmöglichkeiten der Kaufkraft Die Anwendungsgebiete sind vielfältig. Ob im Marketing, Vertrieb oder Controlling – die regionalen Kaufkraftdaten bieten wichtige Basisinformationen zur Beurteilung von Absatzmärkten. Vertrieb: Die regionale Absatzplanung, Vertriebsgebietsoptimierung oder die Planung neuer Vertriebsgebiete Marketing: Zielgruppenspezifische Marketingaktionen Expansionsplanung: Bewertung von Standorten in Bezug auf das Einzugsgebiet, Planung neuer Standorte und Berechnungen zum Marktvolumen Controlling: Filialnetzanalysen und Marketingcontrolling Enthaltene Daten Code der Gebietseinheit (PLZ) Name der Gebietseinheit (PLZ) Einwohner Haushalte Kaufkraftindex je Einwohner und Haushalt Absolute und einzelhandelsrelevante Kaufkraft je Gebiet, je Einwohner, je Haushalt Lieferformat und Lizenz Die Kaufkraft wird als Excel-Datei geliefert. Nach Kauf der Daten erhalten Sie einen Download-Link. Die Daten dürfen ausschließlich innerhalb eines Unternehmens genutzt werden. Sie erwerben eine unternehmensweite Lizenz zur Nutzung bis max. 10 Concurrent Viewer/User. Vorteile der Kaufkraft Detaillierte, feinräumige Basisinformation für bis zu 40 europäische Länder Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten von Marketing über Vertrieb bis zu Expansionsplanung In alle gängigen GIS-Anwendungen wie Map&Market importierbar Länderübergreifend in einheitlichem Aufbau lieferbar

800,00 €*
PLZ8 Grenzen inkl. soziodemografischen Daten
Unter den PLZ8 Gebieten ist eine feinräumige Gebietseinteilung, basierend auf der PLZ5 zu verstehen. Dabei wurden ausgehend von der PLZ5 Gebiete erstellt, die circa 500 Haushalte umfassen. Deutschland ist somit in etwa 84.000 Gebiete der PLZ8 eingeteilt worden. Durch die feinräumige Unterteilung können präzise Analysen aus dem Bereich Geomarketing durchgeführt werden. Insbesondere durch die Ergänzung von sozioökonomischen Sachdaten, wie beispielsweise Einwohner nach Altersklassen Anzahl Haushalte Kaufkraftsumme in € Können präzise Analysen in verschiedenen Einsatzbereichen durchgeführt werden. Dadurch ist ein deutlicher Marktvorteil im adressbasierten Geomarketing erreichbar. Einsatzbereiche für die PLZ8 sind: Vertriebsgebietsplanung Optimierung der Prospekt- und Werbemittelverteilung Verringerung der Streuverluste bei der Werbemittelverteilung

Preis auf Anfrage

PTV Validate
Bei den PTV Validate handelt es sich um Verkehrsdaten, die eines der größten Verkehrsmodelle der Welt darstellen. Die lokalen Verkehrsuntersuchungen der PTV Validate können beispielsweise für die Standortanalyse genutzt werden. Diese dienen als entscheidende Informationen für die gewerbliche Ansiedlung und die Standorte von Werbeflächen. Berechnet wird die Pkw- und Lkw-Belastung auf dem deutschen Hauptstraßennetz. Dadurch können Informationen darüber ausgegeben werden, wie viele Autos an einem bestimmten Standort gefahren sind, wohin diese fahren und aus welcher Richtung diese gekommen sind. Eingesetzt werden die Daten PTV Validate somit beispielsweise für folgende Analysen: Aufbau von Verkehrsmodellen Standortanalyse Erreichbarkeitsanalysen von gewerblichen Ansiedlungen Verkehrsuntersuchungen zur Bewertung Umweltanalysen für die Lärm- und Emissionskartierung Berechnung der Reisezeiten für dynamisches Routing

Preis auf Anfrage